top of page

Satt

Aktualisiert: 21. Okt. 2023

Es wehen Farben übers Land.

Sie locken mich zu dir.


Versprechen

Ruh und Frieden

und mehr Zeit mit mir.


Doch so sehr ich mich auch sehne

nach diesem stillen Arm,


So hält mich auch die Angst

und legt mich leise lahm.


Wonach ich heute giere

Wonach ich heute schrei


Dem bin ich morgen statt

die Träume längst vorbei.


Doch was wenn ich ihn verpass,

den einen Augenblick?


Stehen bleib anstatt zu rennen

Und er kommt nie zurück?


So dreht sich mein Karusell

Kreis um Kreis herum.


Und anstatt wirklich schlauer,

Werd ich langsam dumm.






29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

unsichtbar

ich kann dich nicht greifen ich kann dich nicht sehen ich wirbel um dich herum doch du bleibst nie stehen ich versuchs mit der Lupe ich schau ganz genau hin ich lausche - in Ruhe bin nicht mehr wer ic

Leben

Ja, so ist es eben. Du musst dem Leben selbst ein Leben geben. Nur zu sein reicht noch nicht aus. Nur zu warten, dass es seinen Sinn preisgibt. Ja, so ist es eben. Du musst dem Leben selbst ein Leben

Alpha

Alpha Alpha Wer beißt schneller? Alpha Alpha Wer strahlt heller? Alpha Alpha Wer lacht lauter? Alpha Alpha Bis eine weint.

Yorumlar


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page